normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Kosten & Kostenerstattung

Menschen die eine Psychotherapie wünschen warten in Deutschland durchschnittlich mehr als sechs Monate auf einen Termin bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten. Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat deshalb einen Ratgeber für Betroffene herausgegeben, die nicht so lange warten können (wollen). Die gesetzlichen Krankenkassen sind gesetzlich dazu verpflichtet, für eine rechtzeitige Behandlung zu sorgen.

 

Stehen dafür nicht ausreichend entsprechende Ärzte oder Psychotherapeuten zur Verfügung, kann der Versicherte auch auf Psychotherapeuten in Privatpraxen zurückgreifen. Die Krankenkasse muss die Kosten für diese Behandlung tragen, wenn der Versicherte nachweisen kann, dass sonst eine dringend notwendige Psychotherapie nicht rechtzeitig oder nicht in zumutbarer Entfernung möglich gewesen wäre. Die Klärung muss vor Behandlungbeginn erfolgt sein.

 

Grundlage ist der Anspruch auf Kostenerstattung nach § 13, Absatz 3 Sozialgesetzbuch (SGB) V. Zur Information:BPTK

 

Therapiekostenübernahme

Die Organisation „Übergangstherapie“ bewirkte, dass verschiedene Arbeitgeber und auch die BKK Novitas mit den Therapeuten die der Organisation „Übergangstherapie“ kooperieren. Somit habe ich die Möglichkeit, für Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Kostenerstattung zu beantragen.

 

Therapiekostenübernahme über die Haftpflichtversicherung

Schon ein leichter Autounfall kann Traumafolgestörungen hervorrufen. Die Kostenübernahme sollte sie mit Ihrer Rechtsberatung besprechen, denn diese die Kosten bei der gegnerischen Versicherung beantragen kann.

 

Therapiekostenübernahme durch den Rentenversicherungsträger

Bei Arbeitsunfällen können nicht nur körperliche Beeinträchtigungen hervorgerufen werden, sondern auch psychische Beeinträchtigungen oder Veränderungen. Auch hier kann z. T. von Traumafolgestörungen gesprochen werden.

 

Therapiekostenübernahme durch die Continental Versicherung

Versicherte der Versicherung Continentale haben die Möglichkeit, z. B. bei einem Einbruch in der Wohnung um Kostenübernahme für eine Therapie abzusprechen. Ein Einbruch in einem Haus oder einer Wohnung hinterlässt nicht nur Sachschäden oder finanzielle Kosten sondern sehr häufig stellt dieses Eindringen in den sicheren privaten Bereich eine erhebliche psychische Belastung dar. Auch hier unterstütze ich Sie gerne bei der Anfrage der Kostenübernahme bei der Versicherung.

 

Kostenbeteiligung durch private Versicherungen und Beihilfen

Zusatzversicherungen nach für Heilpraktiker als auch die Beihilfen für die Privatversicherten übernehmen i. d. R. einen Anteil der Therapiekosten für eine Psychotherapie.